LenneNews: Meisterchor 2018!

Samstag, 09.06.2018 – Stadthalle Rheine – 16:25 Uhr:

… ebenfalls geschafft hat es der ….. „Frauenchor Lenhausen“.

Das waren die „erlösenden“ Worte auf die wir 27 Frauen und unser Chorleiter Christoph Ohm sehnlichst gewartet haben. Freude und Jubel waren groß und eine große Anspannung fiel von uns allen ab. Jetzt konnte endlich gefeiert werden.

Wie alles begann

Der Tag begann für uns schon recht früh am Morgen. Um 08:30 Uhr fuhren wir gemeinsam mit einem Bus in Richtung Rheine um frühzeitig vor Ort zu sein um uns noch einige Chöre anschauen zu können.

Mit dabei natürlich unser Maskottchen Berta ChorThea:

Einsingen unter erschwerten Bedingungen

Um 13:45 Uhr wurde es dann so langsam ernst. Unsere Probenzeit begann. Nach kurzer Besichtigung des Probenraumes teilte uns Christoph Ohm mit, dass die Akustik hier viel zu gut sei und wir uns besser stehen, wenn wir uns draußen einsingen. Gesagt, getan. Wir haben uns ein schönes sonniges Plätzchen auf einem Parkplatz ausgesucht. Neugierige Passanten, interessierte Zuhörer die auch ein paar Töne mitsangen, Autofahrer die mal eben vom Parkplatz fahren wollten und die stechende Sonne (Anm.: wir haben kurz drauf zu einem Schattenplatz gewechselt)… die Bedingungen waren einfach mal anders. 😉
Es erinnerte teilweise auch ein wenig an der Peter Fox Song „Haus am See“:

Ich hab den Tag auf meiner Seite ich hab Rückenwind!
Ein Frauenchor am Straßenrand der für mich singt!

Jetzt wird es ernst

Gegen 15:00 Uhr ging es zurück Richtung Stadthalle und um viertel nach drei waren wir dann an der Reihe. Zunächst ein kurzer Soundcheck auf der Bühne und dann wurde es ernst. Wir sangen die Stücke:

  • Pa fjället i sol (Pflichtchorwerk)
  • Ave verum corpus (Wahlchorwerk)
  • Der Mond ist aufgegangen (Volkslied strophisch)
  • Dana Dana (Volkslied durchkomponiert)

Und knapp 10 Minuten später war es schon vorbei und es hieß abwarten.

Nach der Warterei und der erlösenden Info dass wir bestanden haben, wurde bis zur Ergebnisbekanntgabe um 19:00 Uhr schon mal ein wenig gefeiert.

Auch die Ergebnisse gaben uns dann noch mal allen Grund zur Freude: Mit 3x sehr gut und 1x gut können wir uns erneut Meisterchor im CVNRW nennen.

Dankesworte

Die ganze Probenarbeit im Vorfeld hat sich also gelohnt. 🙂

Ein ganz besonderer Dank geht natürlich an unseren Chorleiter Christoph Ohm für das richtige Händchen bei der Liedauswahl und die tolle Vorbereitung. Zum 2. mal gemeinsam Meisterchor… DANKE, Christoph!

Und ein ganz großer Dank geht an dieser Stelle an unsere Stimmbildnerin Christa Maria Jürgens, die uns im Vorfeld super unterstützt und motiviert hat. Danke für alles, Christa!

Ein weiterer Dank geht an alle die uns im Vorfeld so unterstützt haben und uns Glück/Erfolg gewünscht haben: unsere Sängerinnen die leider nicht mit dabei sein konnten, Familie, Freunde etc.

Besonders bedanken wir uns bei unseren ehemaligen Sängerinnen Helga und Sigrid, die den ganzen Tag mit von der Partie waren und uns ganz fest die Daumen gedrückt haben. ♥-lichen Dank an euch zwei, es war so schön, dass ihr dabei ward.

Und natürlich auch ein herzlicher Dank an unseren größten Fan, Michael Rawe, der wie immer mit dabei war und auch wieder eine filmende Rolle hatte. Danke Michael, dass Du immer für uns da bist!

Danke sagen wollen wir auch für alle Glückwünsche, die uns über die unterschiedlichsten Wege erreicht haben/erreichen.